Cobi-System und Bosch Antrieb

N4rcotic

Aktives Mitglied
Hilfreichster Beitrag
Hi,
ich wurde die letzten Wochen desöfteren angeschrieben bzgl. des Cobi-Systems. Wie man es montiert, wo man es montieren kann, welche Funktionen hat es, ist es besser als das Nyon usw.

Ich möchte Euch mal ein paar Infos geben, die vielleicht dem einen oder anderen Helfen.

Wo kann man es montieren?

Ausschließlich bei Bosch Ebikes andere Antriebe werden meines Wissens nicht unterstütz.

Meine E-Bikes sind alle mit einem Bosch CX ausgestattet deswegen kann ich mich nur darauf beziehen. Weiterhin nutze ich mit dem System ausschließlich iPhones... das 6s Plus und aktuell das iPhone X.

Da meine Ebikes anfangs mit dem Purion System ausgestattet waren, musste ich erst alles umbauen auf Intuvia. Da der Intuvia Halter am Lenker die Basis ist für das Cobi System. Dieses wird dann auf den Intuvia Halter geschoben und aktiviert. Hat man das Purion System, braucht man folgende Teile:



Den Halter bekommt man für ca. 35 Euro dazu benötigt man dann einen Intuvia Controller. Dieser kostet zwischen 30-40 Euro.



Alternativ kann man auch den vom Nyon nehmen. Hier liegt man bei 45-50 Euro. Ich habe hier beide Varianten an verschiedenen Bikes und der Nyon Controller erleichtert teilweise die Bedienung, ist aber m.M.n. nicht unbedingt erforderlich.



Wie man es montiert...

Der Einbau ist je nach Bike unterschiedlich aufwendig. In meinem Fall habe ich alle arbeiten selbst erledigt. Zeitaufwand ca. 1-1,5h. Man steckt das Purion-System vom Motor ab, verlegt das Kabel aus dem Rahmen und zieht das neue ein. Bei mir musste ich den Stecker auspinnen und das Kabel ohne Stecker durch den Rahmen führen, danach wurden die Pins und der Stecker wieder verbunden und am Motor angesteckt.





Ist alles verbaut sieht der Lenker so aus. Man sieht ein Adapterstück als Erhöhung des Intuviahalters. Dieser war notwendig, sonst hätte ich den Halter nicht auf dem Lenker montieren können. Die Adapter gibt es extra zu kaufen siehe Link.


Ich habe einen 35mm Lenker und der Intuvia Halter passt trotzdem. Erreicht habe ich das mit einem Dremel. In der Auflagefläche des Halters habe ich ca. 1,5mm abgetragen und schon konnte man den Halter montieren.



Auf dem nächsten Bild sieht man das Cobi auf dem Intuviahalter. Dazu noch ein Spritzschutz, den ich letztes Jahr zu WM gewonnen habe von Cobi, ist aber nicht mehr im Einsatz.





Hier sieht man das Tagfahrlich ( 2 Halbkreise ) und das Abblendlicht. Man hat auch eine Fernlichtfunktion. Stellt man die Lichtsteuerung auf Automatik schaltet sich das Abblendlicht von selbst ein, wenn es dunkler wird. Ebenso wird das Rücklicht von selbst aktiviert. Man kann aber auch alles manuell steuern wenn man möchte.

Was kann das Cobi? Cobi kann kurz gesagt am meisten was ich bis dato von anderen Systemen gesehen habe. Kein System ist so durchdacht und mit so vielen Funktionen ausgestattet! Ob man es braucht muss natürlich für sich entscheiden. Das Smartphone funktioniert als Kommandozentrale.

Man kann das Handy mit passenden Halter wie z.b. dem Universalhalter auf den Lenker montieren, oder man hat ein Smartphone das Cobi unterstützt und einen extra Halter anbietet. Selbst der Universalhalter hält in meinem Fall Bombenfest S2 oder S3 Trails sind oder waren noch nie ein Problem damit. Vorausgesetzt das Smartphone sitzt auch richtig im Halter. Ich habe auch einen iPhone X Halter den ich aber selten nutze.

Ich fahre bei Wind und Wetter auch im Winter, meist nutze ich das Cobi ohne Smartphone am Lenker. Das heisst Handy verbindet sich mit der Cobi App und dem Bike und verschwindet anschließend in der Hosentasche. Man kann somit immer noch das Bike bedienen und die Fahrstufen verstellen. Gekoppelt mit einem Bluetooth Headset hört man die Ansage in welcher Stufe man sich gerade befindet inkl. der Reichweite des Akkus in der gewählten Fahrstufe. Mit dem Controller am Lenker steuere ich meine Musiksammlung und kann lauter, leiser machen und Lieder wechseln. Wird man mal angerufen, kann man auch hier alles über Cobi steuern und den Anruf annehmen oder ablehnen. Im Cobi Hub ist auch eine Klingel integriert die man als Fußgänger etc. wahrnimmt.

Wer Komoot oder Strava nutzt, kann Cobi damit koppeln. Bei jeder Fahrt nimmt Cobi die Tour auf und beim beenden werden alle Daten automatisch an Komoot oder Strava gesendet. Hier kann man dann in der entsprechenden App noch Bilder und Infos hinzufügen. Auch Touren kann man sich ansehen und runterladen und auf das Cobi übertragen. Ausserdem kann ich meine Apple Watch damit verbinden und Herzfrequenz etc. mit einbinden sowie Apple Health. Ein Brustgurt wird somit überflüssig, den man aber optional auch noch koppeln könnte.

Ein nettes Feature ist die Wetterapp die bisher immer recht genau war. Vor jeder Fahrt wird einem das Wetter angezeigt für die nächsten 5 Stunden.

Man hat auch eine Alarmanlage mit Bewegungssensoren integriert. Stellt man das Bike ab und verriegelt in der App das Schloß, wird die Alarmanlage aktiviert. Bewegt man nun das Bike ertönt ein Ton als Warnung, bewegt man das Bike weiter geht die Alarmanlage hörbar los. Die Reichweite hierfür ist jedoch eingeschränkt. Aber für den Besuch im Biergarten ausreichend. Weiterhin hat man die Möglichkeit den Cobi Hub zu verschrauben als zusätzliche Diebstahlsicherung. Sollte der Cobi Hub geklaut werden, hilft das dem Dieb jedoch wenig. Der Hub ist an einen selbst gekoppelt und kann nur wieder benutzt werden, wenn der Eigentümer den Hub freigibt.

Das Smartphone kann über den Cobi Hub geladen werden. In der Plus Variante hat man ein Frontlicht und ein kabelloses Rücklicht. Das Frontlicht hat 65 LUX und das Rücklicht ist kabellos. In der Offroad Variante hat das Rücklicht eine Blinkerfunktion in rot, die jedoch in der STVO nicht zugelassen ist. Zum Frontlicht mit Fernlichtfunktion kann ich sagen es reicht auf normalen Wegen oder in der Stadt. Man sieht alles was man sehen muss. Fährt man jedoch im Gelände ist das Licht zwar auch schön hell, aber vom Sichtbereich doch eingeschränkt. Hier nutze ich noch eine Helmlampe mit 2000lm. Selbst nach 3h Fahrt konnte ich keinen spürbaren Verbrauch des Akkus feststellen wegen dem Frontlicht.

Ausserdem werden die Motordaten ausgelesen und die Kilometerleistung angezeigt. Serviceintervalle können eingestellt werden vom Händler, wo man dann erinnert wird, wann der nächste Service ist.

Ich nutze einen Hub an 3 Ebikes. Das heisst einfach Cobi Hub umstecken, verbinden und das andere Bike ist im System verbunden und es kann losgehen.

Das Cobi System ist Nutzerfreundlich aufgebaut. Jedoch wird vieles erneuert durch Updates. Hier muss man als User selbst Interesse aufbringen, sich mit dem System zu beschäftigen. Es gibt nicht immer Anleitungen für neue Features nach Updates. In Cobi Foren liest man meist heraus, dass mindestens 80% der angesprochenen Problemen Anwendungsfehler sind vom User aufgrund mangelnden Interesse das System zu verstehen.

Ich kann das System jeden empfehlen der diese Features nutzen möchte und hier habe ich noch nicht einmal alle aufgezählt, da es einfach sehr viele sind. Es gab einmal einmal ein Problem mit meinem Hub. Die Entriegelungstaste vom Smartphone war fest und hier wurde aber umgehend Ersatz geliefert. Der Support war schnell und hilfsbereit. Sonst gab es noch keine Probleme mit dem System. Auch wenn ich häufig im Schlamm, Dreck und Regen unterwegs bin.

Vergleich zum Nyon:

Das Nyon ist auch ein schickes System. Jedoch hat man hier immer das Display auf dem Lenker montiert. Trails die etwas härter sind würde ich damit nicht immer fahren wollen. Ausserdem ist man zu sehr an die Bosch App gebunden. Alles läuft über die Bosch App. Der Funktionsumfang ist im Vergleich mit Cobi doch sehr eingeschränkt.

So das war es erstmal von mir. Vielleicht konnte ich dem einen oder anderen ein paar Fragen beantworten.

Grüße

Alex
 
Zuletzt bearbeitet:
Hilfreichster Beitrag geschrieben von N4rcotic

Hilfreich
Zum Beitrag springen →

hna

Bekanntes Mitglied
Vielleicht solltest du noch erwähnen dass der Intuvia/Nyon Halter nur an Lenker mit 31,8 mm und nicht für 35 mm Lenker passt.
 

N4rcotic

Aktives Mitglied
Vielleicht solltest du noch erwähnen dass der Intuvia/Nyon Halter nur an Lenker mit 31,8 mm und nicht für 35 mm Lenker passt.
Ich habe einen 35mm Lenker und habe hier nur die Auflagefläche bearbeitet damit der Halter wieder passt. Ich weiß die Händler sagen alle kauf einen neuen Lenker und Vorbau aber es geht auch ohne. Die Info habe ich aber hinzugefügt danke für den Hinweis.
 

M4rc3l85

Neues Mitglied
Danke für deine tollen Anleitung und deine Erfahrung mit Cobi.
Ich hab mein bike mit dem purion gekauft und mir komponenten deines Beitrags bestellt, kommt die Tage.
Nun habe ich gelesen, das die Funktion fürs Licht erst freigeschaltet werden muss.
Oder gilt das Freischalten nur in Verbindung mit dem z.b. Kiox ?
Vielleicht kannst du licht ins dunkel bringen.
Vg
 

Frolleinchen81

Neues Mitglied
Danke - liest sich super. Darf ich dich noch um ein paar (Perspektiv-) Fotos bitten mit angeschlossenem Smartphone? Möchte mal sehen, wie klobig es dann ist. Danke und happy Trails Nina
 

Frolleinchen81

Neues Mitglied
Kann der Cobi Leistungsdaten anzeigen/loggen?
Habe gerade einen leihweise von einem Freund. In der Cobi App siehst du nur die letzte Tour - du kannst es aber mit Strava oder Komoot koppeln und dann werden die Touren nach Beendigung hochgeladen. Bei mir funktioniert der Strava Upload iwie nicht- habe Cobi jetzt mal angeschrieben (bin gespannt, ob und wann sie antworten; vom Kundenservice hört man ja nichts Gutes).
Es ist eine nette Spielerei, saugt aber extrem am Handy Akku. Ich teste die nächsten 2 Wochen mal etwas ausführlicher!
 
Oben