Canyon Spectral:on oder Focus Jam2 für langen Lullatsch

Schnabelkatz

Bekanntes Mitglied
Hi zusammen,

habe gestern schon im Nachbarforum gepostet und platziere die Frage auch mal hier, um bessere Reichweite zu erzielen:

ich bin schon etwas länger auf der Suche nach einem passenden eFully und will mal auf die geballte Schwarmintelligenz zugreifen.

Zu mir: Bin 204 cm groß, habe aber mit 96 cm eine verhältnismäßig kurze Beinlänge. Dafür aber 68 cm Armlänge.
Fahre seit Ende der 90er ein olles Kettler Adventure Select (auf meine Größe angepasst, dank Connections). Das Teil ist aber, ob der schon etwas älteren Geo ne echte Schaukel (neigt zum Wippen) und der Federweg langt mir auch nicht, zumindest nicht, wenn ich ordentlich Gas gebe. Habe auch ein großformatiges, gänzlich ungefedertes Trekkingbike elektrifiziert, mit dem ich aktuell Waldautobahn fahre, aber auch Trails runter ballere. Macht dem Rücken keine Freude und ist fahrtechnisch bisweilen grenzwertig. Da ich deutlich lieber Trails fahre als Waldautobahn, muss also ein eFully her.

In den hiesigen Fahrradläden bin ich bisher nicht fündig geworden. Daher werde ich mir wohl ein Versender-Rad bestellen und schauen ob ich klar komme.

Meine absolute Schmerzgrenze liegt bei 5000 €.

Hatte in der weiteren Auswahl:
Propain Ekano (hier bekomme ich aber in der günstigsten Variante nicht so ganz die Komponenten, wie sie Andere bieten.
yt Decoy (hätte mir eigentlich gut gefallen, aber die Akkupolitik und die nicht vorrätigen xxl-Räder schrecken ab)
Canyon Neuron;on (eigentlich ganz schön, habe aber Bedenken, dass mir nach kurzer Zeit der Federweg zu gering ist)
Centurion No Pogo (gefällt mir gut, ist nur online in XL nicht aufzutreiben).

...und dann noch folgende, nun in die nähere Auswahl gerutschten:
Canyon Spectral;on CF 7 (hier warte ich definitiv bis die neuen Modelle mit EP8 kommen, dauert ja nicht mehr lang)
Focus Jam2 6.8 Nine

Jetzt die Frage: Ist jemand von euch (mit ähnlichen Beinlängen) auf einem der letztgenannten Bikes in XL unterwegs und kann mir meine Entscheidung mit Pros oder Contras erleichtern?

Dank euch schon mal vorab!
 

Dörti Härri

Bekanntes Mitglied
Nein ich habe nicht deine Größe oder Beinlänge, aber in deinem Fall rate ich unbedingt zu einer Probefahrt, da XL nicht immer XL bedeutet. Und Ehe du dich ärgerst und ggf noch ein Fahrrad zurück schicken musst.....
 

Dörti Härri

Bekanntes Mitglied
Guter Rat, hab ich auch versucht, nur völlig ohne Erfolg, daher läuft es wohl auf Bestellen und Hoffen hinaus.
Ich weiß, dass das schwierig ist. Schau mal in deiner Umgebung nach kleineren Händlern, bei mir hatte einer ein Conway als Ladenhüter ewig stehen, weil es keinem gepasst hat. Das ging dann weg zu einem Preis, da hab ich fast geweint.
Ich meine damit, nicht immer nur XXL oder jonito als Verkäufer in Betracht ziehen.
Bei mir hat es mit der Größe allerdings auch 💯 ig gepasst, die der Berater am Telefon empfohlen hat. Ich habe ein genanntes 6.8 in L und kann es voll umfänglich empfehlen. Aber ich glaube nicht, dass dir die XL passen wird.
 

Julius 0612

Bekanntes Mitglied
Hi zusammen,

habe gestern schon im Nachbarforum gepostet und platziere die Frage auch mal hier, um bessere Reichweite zu erzielen:

ich bin schon etwas länger auf der Suche nach einem passenden eFully und will mal auf die geballte Schwarmintelligenz zugreifen.

Zu mir: Bin 204 cm groß, habe aber mit 96 cm eine verhältnismäßig kurze Beinlänge. Dafür aber 68 cm Armlänge.
Fahre seit Ende der 90er ein olles Kettler Adventure Select (auf meine Größe angepasst, dank Connections). Das Teil ist aber, ob der schon etwas älteren Geo ne echte Schaukel (neigt zum Wippen) und der Federweg langt mir auch nicht, zumindest nicht, wenn ich ordentlich Gas gebe. Habe auch ein großformatiges, gänzlich ungefedertes Trekkingbike elektrifiziert, mit dem ich aktuell Waldautobahn fahre, aber auch Trails runter ballere. Macht dem Rücken keine Freude und ist fahrtechnisch bisweilen grenzwertig. Da ich deutlich lieber Trails fahre als Waldautobahn, muss also ein eFully her.

In den hiesigen Fahrradläden bin ich bisher nicht fündig geworden. Daher werde ich mir wohl ein Versender-Rad bestellen und schauen ob ich klar komme.

Meine absolute Schmerzgrenze liegt bei 5000 €.

Hatte in der weiteren Auswahl:
Propain Ekano (hier bekomme ich aber in der günstigsten Variante nicht so ganz die Komponenten, wie sie Andere bieten.
yt Decoy (hätte mir eigentlich gut gefallen, aber die Akkupolitik und die nicht vorrätigen xxl-Räder schrecken ab)
Canyon Neuron;on (eigentlich ganz schön, habe aber Bedenken, dass mir nach kurzer Zeit der Federweg zu gering ist)
Centurion No Pogo (gefällt mir gut, ist nur online in XL nicht aufzutreiben).

...und dann noch folgende, nun in die nähere Auswahl gerutschten:
Canyon Spectral;on CF 7 (hier warte ich definitiv bis die neuen Modelle mit EP8 kommen, dauert ja nicht mehr lang)
Focus Jam2 6.8 Nine

Jetzt die Frage: Ist jemand von euch (mit ähnlichen Beinlängen) auf einem der letztgenannten Bikes in XL unterwegs und kann mir meine Entscheidung mit Pros oder Contras erleichtern?

Dank euch schon mal vorab!

Das Jam2 ist ein absolut Top Rad allerdings zu klein für dich. Ich fahre das Sam2 welche einen bisschen längeren Reach hat in XL. Bei 187cm 91cm Beinlänge und 63cm Armlänge. Von der länge her könnte es 1 cm kürzer sein aber 68 cm sind zu groß.
 

Julius 0612

Bekanntes Mitglied
YT könnte in XXL bei dir passen allerdings ist der Service ausserirdich schlecht. Wenn du nicht schrauben kannst fällt das leider weg, da auch nicht alle Händler Versenderbikes Reparieren
 

Schnabelkatz

Bekanntes Mitglied
Das Jam2 ist ein absolut Top Rad allerdings zu klein für dich. Ich fahre das Sam2 welche einen bisschen längeren Reach hat in XL. Bei 187cm 91cm Beinlänge und 63cm Armlänge. Von der länge her könnte es 1 cm kürzer sein aber 68 cm sind zu groß.
Danke für die Info. Mir ist auch klar, dass ich wahrscheinlich, egal an welchem Rad, den Vorbau verlängern werden muss. Hab halt Affenarme.

YT könnte in XXL bei dir passen allerdings ist der Service ausserirdich schlecht. Wenn du nicht schrauben kannst fällt das leider weg, da auch nicht alle Händler Versenderbikes Reparieren
Ja, das Decoy. Wenn es erhältlich wäre, wär ws ne Überlegung wert. An meinen Rädern schraube ich, seit ich radfahren kann, dank Papa. Das der Service schlecht ist und es keine Akkus gibt, weiß ich.
 

Julius 0612

Bekanntes Mitglied
Danke für die Info. Mir ist auch klar, dass ich wahrscheinlich, egal an welchem Rad, den Vorbau verlängern werden muss. Hab halt Affenarme.


Ja, das Decoy. Wenn es erhältlich wäre, wär ws ne Überlegung wert. An meinen Rädern schraube ich, seit ich radfahren kann, dank Papa. Das der Service schlecht ist und es keine Akkus gibt, weiß ich.
OK aber bei Focus hilft dir der Vorbau nichts. Selbst wenn du ihn tauscht sitzt du auf den Rädern wie sonstwas mit deiner Größe. Außerdem hat Focus die C.I.S Vorbauten. Die sind wirklich gut aber da gibt es keine Verlängerung zu. Das würde heißen, dass du alle Kabel noch neu legen müsstest. Sofern das möglich ist, weil die ja im Rahmen integriert sind.
 

Julius 0612

Bekanntes Mitglied
Was optimal passen würde für dich wäre ein Santa Cruz Heckler allerdings sind die bisschen über deinem Budget.

 

Pi80

Bekanntes Mitglied
An deiner Stelle würde ich erstmal versuchen die in Frage kommenden Bikes erstmal Probe zu sitzen und Probe zufahren und auf dein Gefühl zu hören. Was der eine gut finden muss nicht unbedingt auch auf den anderen zutrefffen. Bei Propain kann man sich z.B. auch mit andern Besitzern in Verbindung setzen.

Das Bike muss erstmal passen...da sind die Komponenten erstmal völlig egal.
Versteh ich bitte nicht falsch...aber von der Beschreibung des Einsatzprofils her ist die "Ausstattung fürs Geld" völlig wurscht. Es ist egal, ob da ne RS35, Yari, Revelation, Lyrik, Pike, Zeb, NX, GX, X01 usw. drin steckt. Die Unterschiede können wahrscheinlich sowieso erstmal nicht erfahren werden.

Zudem werden bei den Einsatzprofil wohl die Unterschiede bei den Motoren am ehesten wahr genommen. Propain würde für mich z.B. Ausscheiden wegen den 504Wh Akku. Der ist, wenn man im Winter fährt, imho zu klein. Und ja, ich bekomm im Winter regelmäßig meine 625Wh und 700Wh Akkus lehr, auch wenn man nicht permanent im Turbo fährt - bei 60km und 1400hm ist da, auf Grund der Kälte und des höheren Rollwiderstandes, bei entsprechenden Einsatzzweck - meistens Schluss.
Sinkt dann noch die Kapazität nach 1-2 Jahren...
 
Zuletzt bearbeitet:

Malfurion

Bekanntes Mitglied
Ich bin 191cm, auch ein Sitzriese, sprich kurze Beine - langer Oberkörper und fahre ein Neuron (Bio) in L.

Bei Canyon ist es bei mir immer so gewesen, dass meine Körpergröße nach XL schreit, aber meine Schrittlänge nach L. Letztlich habe ich mich dann für das L entschieden.

Allerdings muss ich dazu sagen, dass sich die Geo´s bei den neuen Rädern etwas verändert haben und der Canyon Größenrechner, mir jetzt auch immer XL ausspuckt.

Dazu kommt natürlich die persönliche Vorliebe. Ich sitze sowie so nicht gern gestreckt, weshalb ich immer zu dem kleineren Rad tendiere, wenn sich zwischen zwei Größen stehe.
 

maklie

Bekanntes Mitglied
Das Jam² in XL wäre für dich meiner Meinung nach zu kurz, fahre ich mit 1,86 und SL 86. Das Ekano ist auf jeden Fall raus, dass ist nämlich sehr kurz. Canyon würde ich auch als zu kurz erachten.
Generell würde ich auf die Bikes schauen die für ihren langen Reach/Oberrohr bekannt sind, wie z.B. alles von Mondraker. Die sind natürlich Verhältnis mäßig teuer.
Ich denke mal um dem Trend zu folgen solltest du etwas mit Reach über 500mm suchen.

Nur was bleibt da noch? ^^
 

Julius 0612

Bekanntes Mitglied
Das Sam2 6.8

Das hat einen Reach von 666 mm. Probieren könnte er es mal aber ansonsten weis ich leider auch nichts mehr. Das ist vom Reach einer der längsten Bikes.
 
Zuletzt bearbeitet:

Waxweazle

Neues Mitglied
Hatte in der weiteren Auswahl:
Propain Ekano (hier bekomme ich aber in der günstigsten Variante nicht so ganz die Komponenten, wie sie Andere bieten.
yt Decoy (hätte mir eigentlich gut gefallen, aber die Akkupolitik und die nicht vorrätigen xxl-Räder schrecken ab)
Canyon Neuron;on (eigentlich ganz schön, habe aber Bedenken, dass mir nach kurzer Zeit der Federweg zu gering ist)
Centurion No Pogo (gefällt mir gut, ist nur online in XL nicht aufzutreiben).

Wo kann man diese YT Akkuproblematik eigentlich offiziell nachlesen außer hier im Forum? Auf der YT Hp steht immer nur was von den 540Wh Akkus.
Weiß einer, wann YT die neuen 2021er Modelle genau rausbringt?
 

maklie

Bekanntes Mitglied
@Julius 0612 ,
Nicht Reach mit Stack verwechseln. ;)
Sam 6.8 2021:
- Reach 510
- Stack 666

Aber stimmt schon, dass ist relativ lang. So in diesem Rahmen sollten sich die Reach Werte für das gesuchte Bike bewegen...
 

Julius 0612

Bekanntes Mitglied
Hi zusammen,

habe gestern schon im Nachbarforum gepostet und platziere die Frage auch mal hier, um bessere Reichweite zu erzielen:

ich bin schon etwas länger auf der Suche nach einem passenden eFully und will mal auf die geballte Schwarmintelligenz zugreifen.

Zu mir: Bin 204 cm groß, habe aber mit 96 cm eine verhältnismäßig kurze Beinlänge. Dafür aber 68 cm Armlänge.
Fahre seit Ende der 90er ein olles Kettler Adventure Select (auf meine Größe angepasst, dank Connections). Das Teil ist aber, ob der schon etwas älteren Geo ne echte Schaukel (neigt zum Wippen) und der Federweg langt mir auch nicht, zumindest nicht, wenn ich ordentlich Gas gebe. Habe auch ein großformatiges, gänzlich ungefedertes Trekkingbike elektrifiziert, mit dem ich aktuell Waldautobahn fahre, aber auch Trails runter ballere. Macht dem Rücken keine Freude und ist fahrtechnisch bisweilen grenzwertig. Da ich deutlich lieber Trails fahre als Waldautobahn, muss also ein eFully her.

In den hiesigen Fahrradläden bin ich bisher nicht fündig geworden. Daher werde ich mir wohl ein Versender-Rad bestellen und schauen ob ich klar komme.

Meine absolute Schmerzgrenze liegt bei 5000 €.

Hatte in der weiteren Auswahl:
Propain Ekano (hier bekomme ich aber in der günstigsten Variante nicht so ganz die Komponenten, wie sie Andere bieten.
yt Decoy (hätte mir eigentlich gut gefallen, aber die Akkupolitik und die nicht vorrätigen xxl-Räder schrecken ab)
Canyon Neuron;on (eigentlich ganz schön, habe aber Bedenken, dass mir nach kurzer Zeit der Federweg zu gering ist)
Centurion No Pogo (gefällt mir gut, ist nur online in XL nicht aufzutreiben).

...und dann noch folgende, nun in die nähere Auswahl gerutschten:
Canyon Spectral;on CF 7 (hier warte ich definitiv bis die neuen Modelle mit EP8 kommen, dauert ja nicht mehr lang)
Focus Jam2 6.8 Nine

Jetzt die Frage: Ist jemand von euch (mit ähnlichen Beinlängen) auf einem der letztgenannten Bikes in XL unterwegs und kann mir meine Entscheidung mit Pros oder Contras erleichtern?

Dank euch schon mal vorab!



Schau dir das mal an.
156 kg zGG und einen Reach von 517mm
 
Oben