Canyon Spectral:ON CF 9.0 im Test: Vollgas-Spaß-Granate für jedes Terrain

Canyon Spectral:ON CF 9.0 im Test: Vollgas-Spaß-Granate für jedes Terrain

aHR0cHM6Ly93d3cuZW10Yi1uZXdzLmRlL25ld3Mvd3AtY29udGVudC91cGxvYWRzLzIwMjAvMDYvU3BlY3RyYWwtSGVhZGVyLmpwZw.jpg
Canyon Spectral:ON CF 9.0 im Test: Carbon-Rahmen, vollintegrierter Akku, dynamische Optik – die Variante 2.0 steht dem Spectral:ON extrem gut. Aber wir schlägt sich das Teil im harten All-Mountain-Einsatz? Wir haben es einige Wochen getestet und seine Stärken und Schwächen ausgelotet. Alle Infos zum Canyon Spectral:ON in unserem Test.

Den vollständigen Artikel ansehen:
Canyon Spectral:ON CF 9.0 im Test: Vollgas-Spaß-Granate für jedes Terrain
 

CubeRider1986

Aktives Mitglied
Das Ladegerät makelt ihr oben an, aber unten ist es dann bei den Minus-Punkten nicht mehr aufgeführt?! ?‍♂️

Die Ladegerät-Problematik gab es schon von MJ18 zu MJ19, wo bei 18 noch das teurere schnelle Gerät dabei war, war beim 19er dann nur noch das Einfachere im Lieferumfang und das Andere konnte gegen Aufpreis geordert werden.

Wenn man jetzt in den Shop guckt ist gar nicht mehr aufgeführt, welches Ladegerät sich im Lieferumfang befindet. Geschweige denn wird man direkt über die Bikes fündig. Aber unter Ladegerät findet man dann das BT-E6000, welches deutlich besser ist mit 100% in 5 Stunden, auf 80% in 2 1/2 Stunden (beim 504 Wh Akku) für 129,95€ bzw. bei Kauf mit Bike für gut angelegte 114,95€.

Schade, das die Geo immer für Menschen mit 1,99m etwas zu klein ausfällt, denn es ist sonst optisch (auch die günstigeren Ausstattungen) wirklich gelungen und ein Fortschritt zum Vorgänger (den hat meine Frau) und der war zwar optisch nicht so toll aber fahrdynamisch bis auf die Probleme bei richtig steilen Passagen ein mega Bike.
 

On07

Bekanntes Mitglied
@riCo: Letzens war noch zu hören das nur ein 2,8er Hinterreifen so richtig super ist.
Das Spectral hat jetzt statt 2,8 beim 18/19er einen 2,6er DHR drauf, dazu wird aber garnix gesagt?

Ich finde übrigens die hohe Einstellung beim alten Spectral On prima, allerdings mit 160mm Airshaft.
Schlecht war die Option nicht, in tiefer Stellung ist mit höherer Gabel schnell zu wenig Last vorne.
 

UdoinFranken

Mitglied
.. Ein E-MTB mit dieser Ausstattung ... zu diesem Preis ... Puh, da sucht man wirklich vergebens bei den Mitbewerbern....
Ich musste den Satz ehrlich gesagt nochmal lesen! BITTE nicht falsch verstehen, fahre selbst seit Jahren ein Canyon Spectral, aber immer diese Einseitigkeit... Propain Elkano 165 High END, YT Decoy Pro Race, Radon Render 10 usw... Um nur einige auf die schnelle zu erwähnen spielen alle in der gleichen Liga... Bitte bleibt objektiv.
Auch der nicht mehr Zeitgemäßen 504 Akku sollte ebenso negativ mit aufgeführt werden wie die schlechte Akku Leistung und der langen Lade Dauer. Sonst natürlich ein tolles Bike
 

kawa3005

Bekanntes Mitglied
Echt geiles Spaßgerät das Optisch einfach nur anmacht.. und die Ausstattung ist eigentlich Perfekt für die Taler. ?
Für mich Persönlich bleiben leider immer noch 2 Bugfixes die man nicht wegdiskutieren kann :confounded:
 
Zuletzt bearbeitet:

Miatze

Mitglied
Hammer Optik und Ausstattung... schade, das kein eigens entwickelter Akku mit etwas mehr Kapazität darin steckt. 504Wh sind für einen Tag mit vielen Höhenmetern schon wenig.
 

superdeluxe

Neues Mitglied
Guter Bericht Rico!
Trotz der Canyon typischen eher konservativen Auslegung der Bikes, treffen sie im Kern doch meisten auf den Punkt was ein Bike in der Klasse machen soll. ?
 

Malfurion

Bekanntes Mitglied
@UdoinFranken
Keins der von dir genannten bikes verfügt über XTR Komponenten, keins über ein eigens kreiertes carboncockpit mit bildhübscher Integration der remotes, keins über carbon laufräder.

Also die Aussage, dass es nichts (nicht viel) vergleichbares für den Preis gibt, stimmt schon.
 

Malfurion

Bekanntes Mitglied
@riCo
Wir schwerwiegend ist dieses schwammig werden des Hecks bei schweren Leuten? Ist es so markant, dass es Unsicherheit ausstrahlt? Würdest du mir mi meinen 100kg vom Kauf abraten? Ich interessiere mich sehr für das 8.0
 

Oshiki

Bekanntes Mitglied
Wie hoch ist das Risiko, das der Hinterbau bei schweren Leuten bricht und wo liegt die Grenze?
Wenn er bricht hoffentlich noch in der Garantiezeit.
 

superdeluxe

Neues Mitglied
@riCo
Wir schwerwiegend ist dieses schwammig werden des Hecks bei schweren Leuten? Ist es so markant, dass es Unsicherheit ausstrahlt? Würdest du mir mi meinen 100kg vom Kauf abraten? Ich interessiere mich sehr für das 8.0

Das hängt natürlich stark von deiner Fahrweise und den Strecken die du fährst ab. Ich habe das so verstanden, das das auf dem Trail kein Thema ist, aber eben in schnellen Anliegern mit Druck rausdrücken ein Thema ist.
 

On07

Bekanntes Mitglied
Muss ja auch nicht gleich nen strukturelles Problem werden.
Lenker/Achsen geben teils auch mehr oder weniger nach, hast dann eben nen Eigenlenkverhalten was mehr oder weniger stören kann.
 

UdoinFranken

Mitglied
@UdoinFranken
Keins der von dir genannten bikes verfügt über XTR Komponenten, keins über ein eigens kreiertes carboncockpit mit bildhübscher Integration der remotes, keins über carbon laufräder.

Also die Aussage, dass es nichts (nicht viel) vergleichbares für den Preis gibt, stimmt schon.
Das stimmt nur teilweise was du Schreibst.
Die Komponenten der Räder kann man nicht 1zu1 vergleichen. So hat das YT pro Race z. B. 2020 Sehr wohl die E 13 Race Carbon Räder und einen voll Carbon Rahmen. Das Canyon "nur" einen Carbon Hauptrahmen und Alu Hinterbau. Ich habe nur was dagegen so zu tun, als wenn das Canyon das Nonplusultra Bike wäre und weit vor allem anderen, auch guten Herstellern steht...
Das könnte man in der Tat annehmen wenn man im Ergebnis schreibt, "dass man wirklich vergebens bei Mitbewerbern sucht...."
 
Oben