CAKE in Tierschutz-Mission: Mit dem CAKE Kalk AP gegen Wilderei in Afrika

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
CAKE in Tierschutz-Mission: Mit dem CAKE Kalk AP gegen Wilderei in Afrika

aHR0cHM6Ly93d3cuZW10Yi1uZXdzLmRlL25ld3Mvd3AtY29udGVudC91cGxvYWRzLzIwMjEvMTAvY2FrZS1lbGVjdHJpYy1idXNoLWJpa2UtYW50aS1wb2FjaGluZy5qcGc.jpg
CAKE Kalk AP: ein E-Bike für Ranger, um Wildernden das Handwerk zu legen. Die schwedische Marke CAKE hat mit dem Kalk AP ein E-Bike, oder besser gesagt, E-Motorrad im Programm, welches speziell für den Kampf gegen Wilderei in Afrika umgebaut wurde. Aufgeladen mit Solar-Energie, zeigt dieses Projekt eindrucksvoll, was mit E-Fahrzeugen auf unserem Planeten so machbar ist.

Den vollständigen Artikel ansehen:
CAKE in Tierschutz-Mission: Mit dem CAKE Kalk AP gegen Wilderei in Afrika

Wie findet ihr das Projekt von CAKE? Mit Solarstrom das E-Bike laden – ziemlich clever, oder?
 

Aspire77

Bekanntes Mitglied
So, jetzt mal eine Frage. Wieviele der hier an dieser Diskussion beteiligten sind nun Schwarze?

Keiner?

Es braucht nicht immer den Moralapostel der meint für andere einstehen zu müssen, die können für sich selbst sprechen wenn sie denn wollen.

Also back to topic bitte, danke.
 

dopero

Bekanntes Mitglied
Da hier ja die absoluten Experten in diesem Thema anwesend sind: wie reagiere ich politisch korrekt auf meinen aus Sambia stammenden Arbeitskollegen, der sich selbst immer als „N….“ bezeichnet?
Diese Frage ist kein Scherz!
 

Enduroinafrika

Mitglied
Da hier ja die absoluten Experten in diesem Thema anwesend sind: wie reagiere ich politisch korrekt auf meinen aus Sambia stammenden Arbeitskollegen, der sich selbst immer als „N….“ bezeichnet?
Diese Frage ist kein Scherz!
Hier ging es ursprünglich auch nicht um den Arbeitskollegen aus Sambia sondern eher wie EMTB news mit einem degradierenden Wortschatz auf seiner öffentlichen Plattform umgeht.
 
Zuletzt bearbeitet:

Enduroinafrika

Mitglied
So, jetzt mal eine Frage. Wieviele der hier an dieser Diskussion beteiligten sind nun Schwarze?
Keiner?

Es braucht nicht immer den Moralapostel der meint für andere einstehen zu müssen, die können für sich selbst sprechen wenn sie denn wollen.

Also back to topic bitte, danke.
Prinzipiell kann ich mir gut vorstellen das sich Ausländer- welcher Farbe auch immer, sich mit dem Inhalt den emtb news verbreitet vertraut machen - und möglicherweise durch das Forum stöbern. Auch Farbige fahren ebikes - wirklich… ich kenne sogar welche. Das Internet funktioniert weltweit
 

Aspire77

Bekanntes Mitglied
Das ist dann das Problem von emtb-news. Meldet den Beitrag und fertig, da braucht es keine Diskussion über mehrere Seiten hinweg seit wann man es nicht mehr sagen/schreiben sollte.
 

bluecat

Bekanntes Mitglied
Die untauglichkeit des Konzepts "Solar-E-Motorräder gegen Wilderer" wurde weiter oben ausführlich nachgewiesen.

In den zahlreichen Kommentaren schimmert aber auch der Wunsch nach persönlichem Engagement durch. Einzelne haben sich scheinbar nur angemeldet, um ihrem Ansinnen hier Ausdruck zu verleihen. Wer also nicht einen E-Töff spenden möchte, der kann ganz simpel sein altes Velo spenden!


Die Stiftung Sinnovativ führt das Projekt Velafrika. Ziel ist nicht nur, einen Beitrag zu gesunder Mobilität zu leisten. Vielmehr werden auch Arbeitsplätze geschaffen und soziale Strukturen gefestigt. Du kannst Dein altes Velo aber auch dein altes eMTB spenden.

Selbstverständlich werden die E-Velos nicht nach Afrika verschifft sondern nur deren nutzbare Komponenten.


Dies ist eine Chance für Dich, deinen Worten nun caritatives Engagement folgen zu lassen!
 

Anhänge

  • Velo für Afrika.pdf
    1,4 MB · Aufrufe: 37

Thomas

Bekanntes Mitglied
Teammitglied
eMTB-News.de Redaktion
Hallo,
danke für die Meldung / Hinweis, wir haben etwas "durchgefegt".
Bitte haltet euch an die Forenregeln und schaltet beim Schreiben von Kommentaren den Kopf sowie die allgemeinen Umgangsformen ein. Danke.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben