Bulls Sonic Evo EN SL Daytona: 12.999 € teures Edel-Enduro

Bulls Sonic Evo EN SL Daytona: 12.999 € teures Edel-Enduro

aHR0cHM6Ly93d3cuZW10Yi1uZXdzLmRlL25ld3Mvd3AtY29udGVudC91cGxvYWRzLzIwMjEvMDcvYnVsbHMtc29uaWMtZXZvLWVuLXNsLWRheXRvbmEtdGl0ZWxiaWxkLmpwZw.jpg
Bulls fährt für die Saison 2022 schwere Geschütze auf und zeigt ein richtig edles E-Mountainbike. Das Bulls Sonic Evo EN SL Daytona ist auf 50 Stück limitiert und kommt mit einer Ausstattung daher, die man allerhöchstens bei Liebhabern extravaganter High-End-Produkte und Menschen mit Passion zum Umbauen findet. Wir haben alle Infos zum leichten, extravagant ausgestatteten und sündhaft teuren Bulls Sonic Evo EN SL Daytona.

Den vollständigen Artikel ansehen:
Bulls Sonic Evo EN SL Daytona: 12.999 € teures Edel-Enduro
 

HageBen

Bekanntes Mitglied
Beim Riot das gleiche
Interessiert anscheinend niemand
 

Boonzay

Bekanntes Mitglied
interessieren vielleicht, aber schöner ist definitiv das Bulls. Obwohl hier klar das Markenimage nicht gefällt.
Bei einem Spezi ist so ein Preis wohl eher akzeptiert. Bin aber auch nur Absolut Beginner.
 

Lothar

Bekanntes Mitglied
🤣🤣🤣 Ihr habt doch vollkommen die Relationen verloren.
Für den Preis muss schon absolut neue Technologie zum Einsatz kommen und keine zusammen geschusterten überteuerten Standardkomponenten, welche für den Normalbürger aus am Stammtisch wertlos sind.
Da es ein E-Bike ist, sollte da mindestens ein Fluxkompensator drin sein, oder zumindest neue Akkutechnologie analog einer Aluminium-Luft-Batterie.
 

Sannexd

Mitglied
🤣🤣🤣 Ihr habt doch vollkommen die Relationen verloren.
Für den Preis muss schon absolut neue Technologie zum Einsatz kommen und keine zusammen geschusterten überteuerten Standardkomponenten, welche für den Normalbürger aus am Stammtisch wertlos sind.
Da es ein E-Bike ist, sollte da mindestens ein Fluxkompensator drin sein, oder zumindest neue Akkutechnologie analog einer Aluminium-Luft-Batterie.
Realtionen zu was, Räder kosten halt mittlerweile so viel (Topmodelle der Hersteller). Ob es das neue Scott spark ein cannondale fsi ein tarmac oder das Levo ist. Die 10000 Euro sind seit Jahren gebrochen. Dafür gibt es dann halt auch die top Komponenten.

Natürlich brauch das nicht jeder aber darum geht es bei einem Hobby auch selten. Es zwingt ja keiner dieses teure Rad zu kaufen.
 

keiki

Bekanntes Mitglied
Naja, aber es ist wohl legitim es irre zu finden, dermaßen viel Geld dafür auszugeben.
Der Käuferkreis wird bei 50 Stück ja gering gehalten, die Exklusivität kostet damit ihren Preis.
Wem es das wert ist bitte, steht ja jedem zu - aber auch es einfach abstrus zu finden.
Es in Relation zu sehen im Vergleich was ein Mittelklassewagen, eine Wohnung in einer noch bezahlbaren Stadt kostet oder auch einfach, dass 13.000 für viele verdammt viel Geld ist/hart erspart werden muss.
 

Sannexd

Mitglied
Ist wie bei Telefonen
Naja, aber es ist wohl legitim es irre zu finden, dermaßen viel Geld dafür auszugeben.
Der Käuferkreis wird bei 50 Stück ja gering gehalten, die Exklusivität kostet damit ihren Preis.
Wem es das wert ist bitte, steht ja jedem zu - aber auch es einfach abstrus zu finden.
Oder es außer Relation zu sehen, im Vergleich was ein Mittelklassewagen, eine Wohnung in einer noch bezahlbaren Stadt oder auch einfach, dass selbst in der Inflation 13.000 immer noch für viele verdammt viel Geld ist.
klar ist es ein Haufen Geld, der Vergleich zum Mittelklasse Wagen hinkt den das Gerät ist in seiner Klasse eher ein Supersportwagen.

sonst könnte ich ja auch sagen ein iPhone für 1500€ ist günstig im Vergleich mit einem neuen Golf.
 
Oben