Bremse Wechseln?

DerMad

Neues Mitglied
Ich Grüße Euch, ich bin der Sven (40) und komme aus Schleswig-Holstein.

Meine Frau und ich haben uns vor 2 Monaten spontan entschieden zwei E-Bikes zu kaufen damit wir mal in die Natur kommen und uns trotz Motorunterstützung etwas mehr Fitness anzueignen.

Das Bike meiner Frau läuft wunderbar nur meins macht Probleme. Es handelt sich um ein Giant Fathom E+ 2Pro 29er. Das Problem ist ein sporadisches knacken beim befahren von Bodenunebenheiten aus dem vorderen Bereich. Genau lokalisieren kann ich es nicht, aber wenn ich im Stand die Vorderbremse betätige und das Fahrrad nach vorne drücke hört man dieses Knacken und dann auch ab und an ein Quietschen. Zweites Problem, wenn ich schneller fahre (so ab 20kmh), dann höre ich ein pulsierendes Rasseln/Schleifen was sofort verschwindet sobald ich den Bremshebel der Vorderradbremse leicht ziehe.

Ich war damit nun schon dreimal beim Händler. Beim ersten mal hat man den Splint der Bremse ersetzt, beim zweiten mal irgendeine Feder strammer gemacht und beim dritten mal mich mit der Aussage "Stand der Technik nicht zu ändern" wieder nach Hause geschickt. Seit der Reparatur macht die Bremse übrigens bei jeden antippen ein lautes "Klack" Geräusch was vorher nicht gewesen ist. Das sporadische Knacken beim überfahren von Bodenunebenheiten hat man übrigens bei keiner der angeblichen Probefahrten wahrgenommen! Man hätte den Steuersatz kontrolliert, das Lenkerspiel usw. alles würde perfekt passen. Dieses Knacken bilde ich mir sicher nicht ein zumal das auch meine Frau bei gemeinsamen Touren eindeutig hört wenn sie neben mir fährt. Das Knacken fühle ich sogar in den Lenkergriffen als feine Vibration.

Das Rasseln bei schneller Fahrt ist 100% die Bremse, nur bin ich mir nicht sicher ob das knacken auch dafür verantwortlich sein kann. Jemand einen Tipp für mich wo ich da genau ansetzen könnte bzw. was ich selbst zuhause ausprobieren könnte um den Fehler zu finden? Ich habe auf den Fachhändler irgendwie so gar keine Lust mehr zumal das Fahrrad dann immer für einige Tage weg ist und ich mir sicher bin das mir da doch nicht geholfen wird.

Lieben Dank
Sven
 

Anhänge

Mikamaxi

Mitglied
Das sporadische Knacken beim überfahren von Bodenunebenheiten hat man übrigens bei keiner der angeblichen Probefahrten wahrgenommen!
Hallo Sven,
erstmal Gratulation zu der Entscheidung zwei E-MTBs in die Familie zu holen!👍

Ferndiagnosen sind natürlich schwierig, aber einen Tipp hätte ich, was das sporadische Knacken angeht:
baue mal die Sattelstütze aus und schaue, ob diese gleichmäßig eingefettet ist!
Ich habe das zuerst nicht glauben wollen, aber in der Tat ist dies oft ursächlich für merkwürdige Geräuche.

Grüße
 

DerMad

Neues Mitglied
Danke für den Tipp ;-) Ich bin mir zwar fast sicher das Geräusch kommt von vorne, aber mir ist auch klar, das sich Resonanzen, Schwingungen und Geräusche bei einem Fahrrad oftmals aus einer ganz anderen Richtung entwickeln.

LG
Sven
 

R2D2

Mitglied
Bei mir war das Geräusch nach Tauschen der Scheibe weg. Je nach Form der Ausfräsungen in der Scheibe in Kombination mit Bremse und Gabel entstehen da Laufgeräusche 🧐 Am besten eine Scheibe mit kleinen Löchern statt mit großen Dreiecken verwenden...
Generell würd ich die Bremse noch mal ausbauen und in aller Ruhe wieder einbauen; dabei auf Kleinigkeiten achten wie Bremsbeläge (Abnutzung) und Zentrierung. Danach auch mal die Gabel einstellen...
Die Feder, die dein Händler strammer gemacht hat ist die Feder der Bremsbeläge; damit sollen sie weiter auseinandergedrückt werden und Schleifgeräusche verhindern...
Das Rad der Frau zeigt diese Geräusche oft nicht wenn die Frau 50 Pfund leichter ist 🤔
 

Pi80

Aktives Mitglied
Also...wenn das Geräusch von Lenkkopf kommt, tippe ich auf ein verschmutztes Lager wenn das Spiel des Lagers wirklich schon überprüft wurde. Kann natürlich sein, das sich das ganze wieder gelockert hat. Gerade beim EBike nicht unüblich --> nochmal das Spiel prüfen.
Ansonsten Lager ausbauen, gründlich reinigen, ordentlich fetten und dann das Ganze wieder zusammenbauen. Gerade am Fett am Lenkkopflager sparen meiner Erfahrung nach die Hersteller. Das führt dann recht schnell zu Geräuschen. Ich bin mir fast sicher, das danach ruhe ist.

Sollte das keine Abhilfe schaffen tippe ich auf die CSU, besser gesagt Übergang von Gabelkrone zur Gabelbrücke. Da hilft dann nur einschicken und Tauschen lassen.

Ansonsten halt die üblichen Verdächtigen wie Sattelstütze, Kurbelschaft, Motorhalterung, Motorabdeckung usw. prüfen.

Bei der Bremse...da hilft imho per Ferndiagnose nur penibles einstellen.
Das Rasseln kommt von kurzen Kontakten zwischen Scheibe und Belag welches sich dann aufschaukelt. Unter Umständen, wenn man die Resonanzfrequenz der Scheibe trifft, kann das ganze Anfangen zu klingeln.

Aber Bremsen sind sowieso immer so ein Thema...
Die kann man zwar einstellen, das sie ruhig sind. Nach nen harten Tag (z.b. Bikepark) oder Ein- uns Ausbau des Vorderrades kann es aber sein, das sie wieder Geräusche machen...
Meistens kommen die Geräusche von verzogenen Scheiben, welche in irgend einer Art und weiße die Beläge berühren, von schlecht eingestellten Bremsstätteln oder von Kontakten zwischen Belag und Scheibe, weil die Kolben nicht mehr 100% freigängig funktionieren oder Luft im System ist und die Kolben respektive die Beläge nicht mehr richtig in die Ausgangsposition zurück fahren.

Gerade am Anfang bei nen Neubike kann es sein, das sich das System "setzt".
Die Frage ist halt,ob es ein andauerndes Schleifen ist, welches z.B. auch das Rad etwas abbremst oder um ein periodisches Geräusch. Beim periodischen Geräusch hilft meist etwas fahren, 3-4 mal ordentlich Bremsen und dann ist das ganze eingeschliffen.
 

Sandheide

Aktives Mitglied
Bei dem knacken würde ich auf die Gabelkrone tippen.
Das mit dem Rascheln kann auch mit den Reifen zusammen hängen. Ist das immer oder nur bei bestimmten Geschwindigkeiten?
 

ralph74

Mitglied
Bei mein Canyon waren nach 1000 km die Schrauben der Bremsscheibe vorne nicht mehr ganz fest und hinten lose. Da hatte die Bremsscheibe ein bisschen Spiel. Dies führte auch zu Schwingungen beim Bremsen und ein Klacken wenn ich mit gezogene Bremse nach vorn und hinten im Stand bewegt habe. Auch das Schleifen war genauso wie du beschreibst. Bitte dringend alle Schrauben kontrollieren. Ich habe meine zusätzlich mit blauer Loctite gesichert. Seitdem ist ruhe. Darf meiner Meinung nach aber nicht passieren...

Checke:
- Rotor an Nabe 6x
- Adapter an Gabel 2x (hierfür musst du dem Bremssattel entfernen)
- Bremssattel an Adapter 2x
 
Zuletzt bearbeitet:

DerMad

Neues Mitglied
Ich bedanke mich erst einmal herzlich für die vielen und hilfreichen Postings ;-)

@R2D2 - Es könnte wirklich die Bremsscheibe sein, also zu mindestens dieses nervende Geräusch ab 20Kmh. Was mir gestern noch aufgefallen ist, wenn ich mit dem Finger gegen die Scheibe schnippe, dann kommt so ein hochfrequentes klingeln was irgendwie zu dem pulsierenden Rasseln passt was ich ab 20kmh vernehme. Die Scheibe schwingt mir für meinen Geschmack auch etwas zu stark, als wenn sie nicht richtig fest wäre. Ich habe aus lauter Frust gestern Nacht noch eine Deore XT SM-RT76 6 Loch Bremsscheibe bestellt die morgen ankommen soll. War nicht besonders teuer und mit Glück ändere ich an der Geräuschsituation ja etwas. Gleich mit Bestellt habe ich einen Drehmomentschlüssel mit den für Fahrrädern üblichen Vierkant und Torx Größen.

@Pi80 - Gabelkrone hört sich mal sehr schlecht an ;-( Lenkkopflager behalte ich im Kopf, werde mich aber erst einmal um die Bremse kümmern. Nein, schleifen tut die Bremse nicht, nach einstellen des Bremssattels kann man das Vorderrad frei drehen ohne auch nur ein einziges Geräusch zu hören. Das Geräusch ab 20Kmh ist wie eine Resonanz die sich aufschwingt, Bremst man kurz ist der Spuck vorbei. Sobald man den Bremshebel wieder löst kommt das Geräusch wieder und schwingt sich langsam hoch. Nachdem ich gestern ja mit dem Fingerschnipp die Scheibe zum Klingeln brachte würde ich fast sagen, die Scheibe fängt ab 20Kmh an zu schwingen. Vielleicht kommt sie durch das Schwingen dann auch an den Bremssattel was zum Rasseln dann das zusätzliche Schleifen erklärt. Irgendwie habe ich auch das Gefühl die Scheibe bewegt sich zu heftig für einen kleinen Fingerschnipp.

@Sandheide - Gabelkrone ... menno bloß nicht ;-( Das Geräusch kommt ab ca.20Kmh, schwingt sich hoch und wird heftiger wenn man noch schneller unterwegs ist. Die Reifen machen mit ihren groben Profil natürlich auch ziemliche Geräusche aber ich bin mir relativ sicher das die nichts mit dem Problem zu tun haben.

@ralph74 - Tja da sagst du was …... nach den Fingerschnipptest und deinem Posting würde ich eventuell sogar sagen, du könntest recht haben. Das sehe ich dann spätestens morgen wenn meine neue Scheibe + Drehmomentschlüssel kommen. Dann wird die alte Scheibe und der Rest der Bremse abgebaut. Sollte das so sein wie du geschrieben hast, wäre das aber schon ne krasse Nummer.


Vielen Dank nochmals und LG
Sven
 

Pi80

Aktives Mitglied
Naja...die Bremsscheibe schwingt und klingelt, weil sie mit den Sattel in Berührung kommt. Das klingeln kommt nicht von alleine.
Bevor du ne neue montierst, kannst du auch die alte nochmal neu montieren und neu einstellen.
 

GG71

Bekanntes Mitglied
Bei dem knacken würde ich auf die Gabelkrone tippen.
Das mit dem Rascheln kann auch mit den Reifen zusammen hängen. Ist das immer oder nur bei bestimmten Geschwindigkeiten?
Mir wurde vor paar Tage an der Gabel die Krone (samt Gabelschaft und Standrohre) getauscht - Klacken war im Stand mit leicht eingeschlagenem Lenker und Einfedern reproduzierbar.
Führungsbuchsen können aber auch Klacken, wenn verschlissen. Nach 2 Monaten eher unwahrscheinlich.
 

ZeFlo

Moderator
Es gibt eine Rückruf von RockShox eine Charge von Yari's betreffend.
Ev. Bei der RS Seite vorbei schauen und mit deiner vergleichen. Wenn ja, dann ab zum Verkäufer.

Ansonsten kann die Gabelkrone imho ausgeschlossen werden.
 

Vfr

Neues Mitglied

Das Geräusch der Bremse is ein bekanntes Problem
 

Sandheide

Aktives Mitglied
@Sandheide - Gabelkrone ... menno bloß nicht ;-( Das Geräusch kommt ab ca.20Kmh, schwingt sich hoch und wird heftiger wenn man noch schneller unterwegs ist. Die Reifen machen mit ihren groben Profil natürlich auch ziemliche Geräusche aber ich bin mir relativ sicher das die nichts mit dem Problem zu tun haben.
Wenn es erst ab 20 kmh kommt bin ich mir ziemlich sicher das es mit den reifen zusammen hängt.. Hatte das selbe. Nach Wechsel von Nobby auf Mary waren die Probleme verschwunden. Kannst auch mal mit dem Druck spielen kann auch schon Besserung bringen. Und kannst auch mal im mtb forum schauen bist nicht der einzige mit so Problemen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben