Bosch CX 2016 Serviceplan

Dieses Thema im Forum "E-MTB-Technik und Werkstatt" wurde erstellt von GG71, 1. März 2017.

Willkommen! Registriere dich jetzt in der e-Mountainbike-Community! Anmeldung und Nutzung sind kostenlos, die Anmeldung dauert nur ein paar Sekunden.
  1. GG71

    GG71 Aktives Mitglied

    Hallole,

    kennt jemand ein Wartungs- bzw. Serviceplan für 2016er Bosch CX Antrieb?
     
  2. ChristianR1985

    ChristianR1985 Neues Mitglied

    Nabend.
    Also in meinem Servicehandbuch wurden mir schon nach 200Km nen Check empfohlen.
    Fakt ist das wenn du die "Meldung: Service" liest diese von Deinem Verkäufer so einprogramiert wurde. Der Servicecheck bei Bosch ist wohl nur ein Ausdruck und eine Datensammlung. Du hast nen CX der 2gen. Getriebe besteht voll aus Metall! Wasser dringt auch nicht ein nach 5800 Kilometern, wobei ich den Motor echt 2 mal durch nen Fluss gezogen habe und dieser unter Wasser stand. Was diese ganze Servicescheiße mit dem Motor dann ist möchte ich Dir gerne erklären!

    Du bringst Dein geliebtes Fahrrad in deine Werkstatt deines vertrauens. Ahhhhh, der Händler freut sich wenn er es erblickt mit den lauten: Ohhh CX, und spritzt dann ab. Danach wird er Dir versichern das es seinem !!!Chefmechaniker übergeb wird!!! Dieser testet das dann erst einmal auf seinen Hometrail !40km! lang nachdem er einige stürze und viele Mängel an dem Rad fand bekommst du es dann auch wieder :)

    Das war meine Erfahrung, ich konnte verfolgen wohin sie gefahren sind, ich konnte selbst den Mechaniker hören. Habe nen GPS-Tracker drin.

    Bei nem Bosch CX (2gen) Vollmetallgetriebe wie du es hast benötigt es keine Wartung. Kannst Dir aber gerne auch nen von den Vögeln für 3 min nen Kabel stecken lassen damit Dir dir sagen das allles ok sei.
     
    GG71 gefällt das.
  3. GG71

    GG71 Aktives Mitglied

    Kein Plan?
    Na gut, Thema-Wechsel: [email protected] - Frauenärzte klar im Vorteil ;-)
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]


    Edit: Ups, Christian hat (zeitgleich) doch geantwortet :)
     
    ChristianR1985 gefällt das.
  4. ChristianR1985

    ChristianR1985 Neues Mitglied

    Das was ich hatte nach 3000 Kilometern war z.B. Kette, Ritzelpacket und Schaltwerk wechseln. Die waren leider wirklich fällig.
    Ich fahre aber auch sehr viel Bergauf, wühle im Schlamm herum etc. Der wechsel hat mich wirklich nerven gekostet.

    Habe mir ein XT Ritzelpacket mit einer normalen XT Kette und ein XT Schaltwerk gekauft. Das funktionierte z.B. mal gar nicht. Mit ner Wippermann 10SE Kette wurde es dann etwas erträglicher und die Gänge gingen dann auch alle rein. Nur hatte ich dann immer noch ein Problem das sich die Kettelglieder "einknicken und zusammen pressen" Habe das erst mit der Actioncam gesehen. Es fühlt sich so an als würde die Kette kurz keinen Griff mehr haben und du hast auf der Kurbel für 0,5 Sekunden einen Leertritt. Denke das wird etwas verstärckt durch die Umlenkrolle die Bergamont und Haibike verbaut.

    Nach ewigem hin und her bin ich nun bei einem Shimano XT Ritzel, einem Shimano Zee 36t Schaltwerk und einer Shimano CN-HG95 Kette. Die Kettenleere für Fullys bei dem Fahrrad ist auch absolut nicht anwendbar, Diese wäre viel zu kurz. Habe die Ketten immer recht Lasch ran gesetzt und habe dann nach Testfahrten immer weiter gekürzt bis es passt.

    Achso und was ich derzeit habe ist, das sich das Ritzelpacket nach ca 5800 Kilometern sich ordentlich in den Freilauf (DT Swiss Xspline1900) bohrt. Da wurde schon die hälfte der "Führungsschinen" weg gedrückt.
     
    GG71 gefällt das.
  5. GG71

    GG71 Aktives Mitglied

    Hi, war Dein Schaltwerk auch hinüber oder nur als Upgrade getauscht?
    Ich überlege von 11-42 auf Shimano XT 11-48 umzusteigen,
    muss noch schauen, ob mein Schaltwerk[1] damit klar kommt.
    Die Kette ist ein KMC X11 (jetzt) bzw. X11e (neu gekauft).
    Ich verwende Trockenschmiermittel (Teflon), das hat sich bei dem Motorräder bewährt - Dreck klebt nicht, viel leichter zu reinigen.

    [1] Laut Cube-Webseite "Shimano XT, RD-M8000-GS, ShadowPlus, 11-Speed"
     
  6. ChristianR1985

    ChristianR1985 Neues Mitglied

    Nabend,

    das Schaltwerk habe ich so zusagen mit ersetzt. Ganz knallig war es nicht mehr und wenn man die Komponenten tauscht dann gleich richtig dachte ich mir :) Auf die ersten 100 Kilometern läuft es sich ja dann eh erst richtig ein.
    Die KMC 10e Kette hatte ich mal, die hält was. Stabiler wie ne Shimano würde ich sagen :)
    Aber mal zum Umsteigen, brauchst du echt nen 48t? Wenn du es brauchst wird die Kette sich nicht gerade freuen darüber. Vom Schaltarm und vom Schaltwerk würde ich aber optisch sagen das es gehen könnte.
    Trockenschmiermittel gehen bei mir z.B. gar nicht :) Da muss immer ordentlich WD40 drauf :) Ich merke das auch leider echt ob 0° oder 30° sind, ob es regnet oder wenn es schneit. Ich kann darauf wirklich mein Schaltwerk nach dem Wetter einstellen damit es rund läuft. Hoffe du wirst sowas nicht haben. Aber es ist leider wirklich so, hast du 325% mehr Kraft in dem Hinterbau, gibt es auch 325% mehr Probleme. Das ist dann die Feinmechanik unserer seits die es zum laufen bringt :)
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. März 2017
  7. GG71

    GG71 Aktives Mitglied

  8. Gege

    Gege Neues Mitglied

    Das mit dem Vollmetallgetriebe würde ich gerne sehen, woher hat du die Information ?
     
  9. biky_miky

    biky_miky Neues Mitglied

  10. FrankoniaTrails

    FrankoniaTrails Bekanntes Mitglied

    WD40 nimmt man zum reinigen der Kette, nicht zum schmieren!
    Allerdings wird bei der Verwendung von WD40 die lebenslange Schmierung einer Kette ausgewaschen, heisst im Klartext, der Verschleiss der Kette wird mit WD40 beschleunigt!
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. März 2017
    joerghag und Thomas gefällt das.
  11. ChristianR1985

    ChristianR1985 Neues Mitglied

    wELCHES wd
    Welches WD40 meinst du von den ca 20 Produkten genau? Ich nehme gerne das hier seit 2 Monaten: WD40 Motorbike Kettenwachs.
     
  12. FrankoniaTrails

    FrankoniaTrails Bekanntes Mitglied

    WD40 ist WD40
    Steht ja auch schon in der Beschreibung:
    Eine Fahrradkette hat von Haus aus eine Schmierung, wenn Du jetzt das WD40 drauf sprühst dann spülst Du die raus. Hast dann dafür eine steife Kette irgendwann, weil das Kettenwachs ja verdickt und trocknet.
    Musst also immerwieder und das schreibst Du ja selber, viel drauf sprühen damits wieder geschmeidig läuft.

    Lass doch den Quatsch sein, Wachs ist eh nichts fürs Gelände, Wachs ist was für die Strasse.

    Nimm eine neue Kette, die musst Du erstmal garnicht schmieren. Wenn sie mal dreckig ist lässt du sie durch ein Handtuch laufen und gibst anschliessend ein paar Tropfen Öl auf den Zahnkranz und dann fährst und schaltest mal alle Gänge durch. Als Öl nehme ich das Finish Line Cross Country. Eine KMC x10e Kette hat bei mir gute 6000km gehalten.

    Wenn Du ein Kettenschloss verbaut hast kannst Du die Kette auch wenn sie dreckig ist abnehmen und mit lauwarmen Wasser und einer Wurzelbürste reinigen. Anschliessend ölen, fertig.


    Achja, und den Freilauf machst Du dir auch kaputt mit dem WD40
     
    Zuletzt bearbeitet: 18. März 2017
  13. ChristianR1985

    ChristianR1985 Neues Mitglied

    Hmm, das hört sich gut an, werde ich mal testen :)

    PS: Vollmetalgetriebe-> Damit durch die höhere Leistung des BOSCH Performance CX Motors das interne Motorgetriebe nicht zerstört wird, werden schrägverzahnte Metallzahnräder mit hoher Passgenauigkeit verwendet. Da der BOSCH Performance CX Motor auch noch eine höhere Motordrehzahl gegenüber seinen schwächeren BOSCH Kollegen verfügt, macht sich dies vor allem unter Last durch mehr Motorgeräusche.
    Quelle: https://www.elektrorad-mott.de/bosch-performance-line-cx/
    Es gibt auch viele Bilder im Netz bei dem man das Getriebe aus Metall sieht.
     
  14. Gege

    Gege Neues Mitglied

    Also ich finde nicht ein Bild wo ich einen Unterschied bei den Zahnräder zwischen CX und dem Performance erkennen kann. Da wird wohl was mit dem Clasic verwechselt. Ich glaube da liegst du falsch.
    Performance /CX ist ein Mix aus Kunststoff und Metall, bitte beweise mir das ich falsch liege.
     
  15. ChristianR1985

    ChristianR1985 Neues Mitglied

    Problem ist aber auch bei mir z.B. wenn ich normales Öl nutzte, das dieses dann von der Kette "geschleudert" wird. Das geht sogar bis zum hinteren Rotor über, der Hinterbau ist von unten richtig verschmiert mit Öl und Dreck sowie die Felgen etc. Mit dem WD40 Wachs habe ich da bisher wesentlich besere Erfahrungen gemacht. Ist die Kette auch voller Schlamm, geht dieses Öl/Dreckgemisch nicht auf weitere Komponenten über.
     
    Zuletzt bearbeitet: 19. März 2017
  16. fuxy

    fuxy Bekanntes Mitglied

    Ich nehme immer das Rohloff Öl, ist auch sehr " Kettenaffin".
     
  17. FrankoniaTrails

    FrankoniaTrails Bekanntes Mitglied

    Du sollst die Kette nicht in Öl baden! Ein ganz leichter Film drauf reicht locker!

    schau mal - das solltest doch hinbekommen oder? :)

     
    Zuletzt bearbeitet: 19. März 2017
  18. lexle

    lexle Aktives Mitglied

    joerghag gefällt das.
  19. FrankoniaTrails

    FrankoniaTrails Bekanntes Mitglied

Diese Seite empfehlen