Bosch-Akku "testen"?

Neonschrott

Mitglied
Moin,
war Samstag mitm Kumpel in Winterberg im Bikepark, und haben uns diesmal einfach den Lift gespart und stattdessen die Motoren genutzt.
Hat auch ganz gut geklappt.
Wir sind beide mit nahezu vollen Akkus gestartet, doch während mein Bike (Cube Stereo Hybrid, Bosch Performance CX) nach 6-7 Climbs noch eine Restreichweite von 12km im Tour-Modus verlauten lies, sprach das Haibike vom Kumpel (da weiß ich leider nicht welche Modellbezeichnung) noch von ~40-50km.

Ich kann mir nicht wirklich vorstellen, dass die Berechnung der Restreichweite so stark voneinander abweicht, oder dass mein Cube so viel mehr Akku verbrauchen dürfte als das Haibike... Also würde ich einen Akku-Defekt nicht ausschließen.

-> Kann ich den Akku irgendwie selbst überprüfen, oder muss ich damit zum Händler fahren?
 

Carsten

Aktives Mitglied
Bei mir und meiner Frau ist es genau andersrum ! Ihr Cube braucht viel weniger Strom !

Liegt aber an folgende Parameter:

Ich wiege fast 30kg mehr und habe nur 8 anstatt 10 Gänge !

In wie fern seit ihr vergleichbar ?
 

dwnhll

Aktives Mitglied
Ein defekter Akku wäre das allerletzte was ich in Betracht ziehen würde. Natürlich kann die evtl. unterschiedliche Lebensdauer eine Rolle spielen vor allem aber würde ich eine Blick auf die Updatestände werfen. Bosch hat irgendwann mal die Reichweitenkalkulation überarbeitet mit der Folge, das die Reichweitenberechnung realistischer sein soll. Sehr deutlich ist das bei meinen zwei Haibikes. Wenn ich mit meinem Sohn zusammen eine Tour fahre und er mit dem "älteren" fährt, erscheint auch auf der Hälfte der Tour eine wesentlich längere Restreichweite. Diese schmiltzt dafür umsomehr gegen Ende zusammen so dass wir mit beiden Bides auf nahezu die gleiche Gesamtreichweite kommen.
 

On07

Aktives Mitglied
A Erstmal beide Akkus fahren bis wirklich leer
B Beim hochfahren die Räder tauschen, anderes Gewicht, andere Trittleistung, andere Gangwahl... gibt soviel Faktoren.
 

Neonschrott

Mitglied
Hm, Kollege ist kleiner, aber dicker...

Sein Haibike ist aber auch ein älteres Semester als meins... Also ist es möglich, dass er knappe 30-40% seines Akkus einbüßt, während ich meinen letzten von 5 Balken verheize...?
 

On07

Aktives Mitglied
Ja, weil ein Akku eben nicht linear entlädt und es scheinbar erstmal nicht so recht mit der Softwareprogrammierung paßte das abzubilden.
Shimano hat da ja auch schon einiges versucht.
 

Wirme

Bekanntes Mitglied
Was der Bosch nicht mag, ist eine niedrige Trittfrequenz. Dadurch braucht der Motor sehr viel Strom. Optimal sind 70-80 Tritte pro Minute. Wenn ihr jetzt mit unterschiedlicher Übersetzung gefahren seid, kann das auch eine große Rolle spielen.
 
Oben