BH Rebel Lynx 5.5 im Test: Verspieltes e-Trailbike mit Yamaha PW-X Motor

Dieses Thema im Forum "E-Mountainbike: aktuelle News und Infos" wurde erstellt von riCo, 16. Februar 2017.

Willkommen! Registriere dich jetzt in der e-Mountainbike-Community! Anmeldung und Nutzung sind kostenlos, die Anmeldung dauert nur ein paar Sekunden.
  1. riCo

    riCo Redakteur Mitarbeiter

  2. eMTB-News.de Anzeige

  3. mikemb55

    mikemb55 Aktives Mitglied

    Diese Schaltungszug- Verlegung hinten geht aber gar nicht !!
    Ist in kürzester Zeit von der Kette durchgefräst !
    bh bikes.jpg
     
  4. BadHonk

    BadHonk Neues Mitglied

    Hallo !

    Mich erinnert dieses Bike hier stark an das Haibike SDURO Allmtn 7.0.
    Ähnlicher Federweg, gleicher Motor, ähnliche Rahmen-Geometrie...

    Ich beabsichtige dieses Haibike zu kaufen und frage mich ob die
    Kritiken in diesem Test hier auch auf das Hibike übertragbar sind.

    Hier wurde der schmale Lenker kritisiert - das oben genannte Haibike
    hat ebenfalls einen 740mm Lenker.

    Hier wurden die 180er Bremsscheiben kritisiert - das oben genannte Haibike
    hat ebenfalls 180mm Scheiben hinten.

    Viele Grüße
     
  5. GG71

    GG71 Bekanntes Mitglied

    Hallo,
    wenn Dir ein Bike sonst zusagt dürften die Bremsen\Reifen\Sattel\Vorbau\Lenker kein Ausschlusskriterium sein, da diese zu Tauschen i.d.R. weder konstenintensiv noch kompliziert ist.
    Eine 200er Scheibe samt Adapter kostet ca. 40EUR, sofern die Gabel die Verwendung erlaubt.
    Hinten kann man IMHO auch mit einer 180er gut leben.
     
    joerghag gefällt das.
  6. joerghag

    joerghag Bekanntes Mitglied

    Kommt immer drauf an, was man gewohnt ist. Ich fahre 720 bzw. 760mm an meinen Bikes. Mehr ist mir zu viel.
    Der Autor fährt sehr abfahrtsorientiert und ist dementsprechend breitere Leker gewöhnt, ein schmalerer Lenker
    fühlt sich dann erst mal sehr ungewohn an.

    Gruß Jörg
     
  7. minimaliste

    minimaliste Bekanntes Mitglied

    Was denn nun;)?
     
  8. der_Schwabe81

    der_Schwabe81 Bekanntes Mitglied

    Da solltest nochmal genauer hinschauen
    Haibike RH M 44 Oberrohr 590
    HB Bike RH M 44 Oberroht 609
     
  9. BadHonk

    BadHonk Neues Mitglied

    Danke für die Rückmeldungen...

    Ich habe mir das Haibike SDURO Allmtn 7.0 jetzt gekauft.

    @ joerghag:
    Du hast völlig recht... mein altes Rad hatte 67cm Breite und das Haibike
    kommt mir jetzt total breit vor! Es kommt wohl einfach darauf an, was man
    gewohnt war.

    @ gg71:
    Ich fahre die MT4 und MT5 jetzt erstmal ein...
    Die Bremsleistung der MT5 vorne scheint mir aber schon deutlich besser zu sein als
    die MT4 hinten. (Alles nur erste Eindrücke nach 24 Stunden)

    Leider macht die MT5 vorne bei höheren Geschwindigkeiten (>35) beim bremsen
    komische Geräusche - klingt wie ein ABS oder ein Vogel :D (so leichtes ruckeln)!
    Lässt sich schwer beschreiben - die Bremswirkung ist aber da.
    Hoffentlich gibt sich dieses Geräusch noch mit der Zeit.

    Auch scheinen die Bremsscheiben leicht zu vibrieren je nach kurvenlage und Geschwindigkeit
    beim normalen fahren auf Asphalt. Klingt so als ob sie sich in Resonanz-Schwingung versetzen.

    Ansonsten bin ich nach 24 Stunden und ca. 30km noch sehr begeistert von dem Bike.
     
  10. fuxy

    fuxy Bekanntes Mitglied

    Herzlichen Glückwunsch, schönes Rad ;)
     
  11. GG71

    GG71 Bekanntes Mitglied

    Glückwunsch zum Rad!
    Pulsieren der Bremse gibt es bei mir auch, wenn ich die Magura Scheiben fahre. Die schwimmend gelagerten Hope Scheiben machen das nicht.
    Die Scheibe hat kein Schlag, Backen sind sauber ausgerichtet, Beläge eingefahren.
    Pulsieren finde ich persönlich nicht tragisch, Quietschen bei Nässe\Schlamm dagegen schon.
     
  12. 525Rainer

    525Rainer Aktives Mitglied

    ich fahr einen 68er lenker. im dichten wald von vorteil.
     
  13. eMTB-News.de Anzeige