Austausch RockShox Deluxe R

Horst1984

Neues Mitglied
Nabend zusammen,
Ich überlege meinen RockShox Deluxe R Dämpfer auszutauschen.
Der Dämpfer arbeitet bei mir würde ich sagen vom Federweg am Maximum.
Sag 30 % und nach einem Wurzeltrail von ca. 200m ist der rote Ring an der letzten Markierung.
Ich bin jetzt am überlegen einem Deluxe rt3 zu verbauen.
Ich denke so kann ich auf normalen Wegen etwas härter fahren und auf Trails wieder weich stellen. Evtl noch mit Spacern arbeiten.

Macht so ein Tausch in euren Augen Sinn?

Problem ist meine Trunnion Befestigung. Da gibt es für normales Geld nicht viele Alternativen

Danke für eure Hilfe
 

Pi80

Bekanntes Mitglied
Halte ich für wenig sinnvoll. Wenn der Dämpfer ans Limit kommt, entweder mehr Luft rein, damit wieder aber auch der Sag geringer oder besser und das wäre mein Vorschlag, erstmal mit Spacern arbeiten.
Der RT3 hat ja eine Dreifach verstellbare Druckstufe. Wenn du damit über Wurzlen oder ähnliches ballerst, wirst du die Druckstufe ja aufmachen und daher keinen Vorteil aus der Verstellung haben Druckstufe haben. Ich denke nämlich das die "offene Postition" Standard beim R ist.

Ich halte es, wie bereits gesagt für Zielführender, erstemal mit Spacern zu arbeiten. Dann evtl noch den Sag noch ein klein wenig verkürzen (z.B. von 30% auf 27%) und das Problem sollte sich erledigt haben. War z.B. bei mir so

Was mich allerdings irritiert ist, das du schon bei "Wurzeln" ans Limit kommst? Bitte versteh ich mich nicht falsch, aber evtl. passt dein Systemgewicht nicht zum Dämpfertune?
 

Wirme

Bekanntes Mitglied
Das wird dir nicht viel bringen. Wenn du umrüsten willst, dann auf den Deluxe RC3.
Ich fahre den RockShox Deluxe R am E-Bike und den Deluxe RC3 am Bio Bike.
Ich wiege fahrfertig 90 kg und fahre Sprünge von 50 cm mit den Bikes
Ich habe beide Dämpfer noch nicht zum durchschlagen gebracht.

Der RC3 reagiert über den ganzen Federweg feinfühliger wie der R Dämpfer.
Er verhärtet auch nicht so schnell. Der Deluxe R ist da viel progressiver.
Ich überlege ob ich den Dämpfer auch in mein E-Bike baue.
Vorher will ich aber die Gabel von Yari auf Lyrik updaten.

Ich würde auch erst mal den Druck höher nehmen.
Wenn der Dämpfer zu hart wird, würde ich mit Spacern arbeiten.
 

Horst1984

Neues Mitglied
Ich habe den RT3 jetzt einfach mal bestellt. Hat keine 150 Euro gekostet. Wenn ich überlege das die Fällige Wartung 70 kosten sollte +spacer, ist der Preis denke ich mehr als ok.

Den yari Lyrik Umbau habe ich auch noch im Auge.
Alleine die Wartung meiner Gabel soll 145 Euro kosten ....
Da kann ich für geringen Mehrpreis auch das Upgrade kaufen
Mir wurde meiner Meinung nach für kleines Geld der charger umbau mit Spritzen Öl und Dichtungen angeboten. Traue mich da aber nicht dran
 

Wirme

Bekanntes Mitglied
Genau - wenn du keine 2 linken Hände hast, sollte das gehen.
Im Zweifelsfall solltest du dir einen geübten Schrauber dabei holen.
Hast ja bestimmt einen im Freundeskreis.

Die erste Wartung mache ich immer nur als Ölwechsel.
Und das am Ende der Saison nach > 400 Stunden.
Abstreifringe baue ich aus uns wasche sie mit Bremsenreiniger.
Die Schaftdichtungen reinige ich und prüfe sie auf Beschädigungen.
Dann alles sauber machen, neues Öl rein und wieder zusammen bauen.
Funktioniert hervorragend.
 

Horst1984

Neues Mitglied
Mir haben jetzt mehrere gesagt, dass es keinen Unterschied machen würde bei der Gabel für einen normalo Fahrer ...
Bin da echt hin und her gerissen.
Mit dem Dämpfer, finde ich ja ok bei dem Preis. So kann ich ihn richtig einstellen für mich.

Aber bei der Gabel...
Die Yari wurde ja überall sehr gut getestet.
Es wird auch erwähnt das es nicht lohnt die Lyrik zu nehmen.
Ich habe jetzt schon ein paar mal versucht heraus zu bekommen welches Öl ich genau brauche für die Wartung. Das 50h Kit kostet ja fast nichts.
Meint ihr bei der Nachrüstung des RC2 Kit merkt man einen großen Unterschied zur normalen debon air ?
Habe manchmal das Gefühl, das die Gabel nach einer schnellen Abfahrt aufhört zu arbeiten ...
 

Wirme

Bekanntes Mitglied
Ich fahre die Lyrik an meinem Bio Bike. Mit der Charger 2 RCT3 Kartusche. Die reagiert schon feinfühliger wie die Yari. Die Yari ist etwas bockiger. Sie steht während der Belastung auch höher im Federweg. Dadurch fahre ich die Lyrik mit weniger Druck und habe immer noch genug Reserven. Habe sogar die Spacer ausgebaut die drin waren.

Aber ganz ehrlich: Das ist Meckern auf ganz hohem Niveau. Die meisten Fahrer werden keinen Unterschied feststellen.

Ich werde bei der nächsten Wartung die RCT3 Kartusche einbauen. Aktuell läuft die für 170 € über den Tisch.
 

rfrank84

Bekanntes Mitglied
Wenn du den Dämpfer ausbauen/einbauen willst brauchst du ein spezielles Gleitlagerwerkzeug, damit du das Lager auspressen kannst.
 

Horst1984

Neues Mitglied
Also ich werde es jetzt mal anders machen. Anscheinend ist der Unterschied ja doch nicht soo groß. Mache mal ne Wartung und schaue was passiert. Vielleicht bringt es ja auch schon was. Mal abwarten

Kollege hat eine Werkstatt denke da finden wir etwas um die Buchsen zu pressen
 

rfrank84

Bekanntes Mitglied
Bei meinem YT Jefsy habe ich damals die Buchsen von dem Rock Shox Monarch RT Dämpfer, nur mit dem Werkzeug rausbekommen. Da ich die Buchsen für den Rt3 gebraucht habe ohne was kaputt zu machen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Moinsen1234

Neues Mitglied
Jetzt schalte ich mich da auch mal dazu:
Ein Freund von mir würde mir einen Fox X2 Factory für 400€ neu verkaufen. Ich könnte meinen Super Deluxe R für 160€ verkaufen. Ist der X2 das Geld wert oder sollte ich lieber den Super Deluxe behalten?
 
Oben