Welche Reifen seit ihr schon gefahren, die nicht auf den Namen Schwalbe, Maxxis oder Conti hören?

  • Michelin

  • Kenda

  • VeeTire

  • Bontrager

  • Vittoria

  • Hutchinson

  • Wolfpack

  • Specialized

  • WTB

  • Keine von den oben genannten: Ich stehe auf die Reifen, die jeder fährt.


Die Ergebnisse sind erst nach der Abstimmung sichtbar.

Tirolbiker63

Bekanntes Mitglied
Andererseits, fahre ich meist, Wald, Forstwege, Schotter und leider zu viel Asphalt.
Gerne würde ich dazu Tips aufnehmen.
ich hab da auch einige Bikes in dieser Richtung (mein Zweitbike, Sohn, Frau, Bekannte)

ich werde da mal die WP Trail und Cross testen

am Levo bleibt der WP Enduro , da komm ich doch häufig in unwegsameres Gelände (gestern Schneefahrbahn)
extremes und Schlamm und Regentouren mache ich keine

Lg Tirolbiker63
 

orangeknuckles

Bekanntes Mitglied
Andererseits, fahre ich meist, Wald, Forstwege, Schotter und leider zu viel Asphalt.
Gerne würde ich dazu Tips aufnehmen.

Das ist halt immer so eine Sache mit der schlechten Jahreszeit.
Ich selbst habe auch sehr lange gesucht, bis ich zum gewünschten Ergebnis gekommen bin.

Allerdings fahre ich auch im Winter Trails und Uphill, also auch wenn es Schnee hat.

Meine Wahl für den Winter ist der WTB Vigilante in HighGrip für hinten. Er ist sehr weich, er ist breit und hat sehr viel Grip. Demgegenüber stehen schlechter Rollwiderstand, hoher Verschleiß und bei entsprechender Fahrweise abknickende Seitenstollen. Im Winter ist das alles aber nicht tragisch und die Vorteile überwiegen.

Prinzipiell würde ich sagen: Du brauchst einen Reifen mit weicher Gummimischung und wenn möglich groben (großen) Stollen.

Alternativen zum Maxxis wären:

WTB Vigilante
Kenda Hellkat (AEC Version)
Specialized Hillbilly

Eventuell, je nach Gegebenheiten vor Ort Vittoria Mota (aber recht harte Gummimischung)


Diese bin alle schon selbst gefahren im Winter.

Oder eben der hier oft empfohlene Wolfpack Enduro. Bin ich aber bisher nicht gefahren.
 

Tirolbiker63

Bekanntes Mitglied
was ich als Bergtourenfahrer (viel Schotter und Forststrassen) gar nicht mochte waren sehr grobe Seitenstollen mit engen Abstand (9-10mm) deshalb hab ich Butcher/Eliminator raus genommen weil das brutale Steinschleudern waren (gefährlich für den Partner hinten und viele Lackschäden) der WP Enduro hat da einen Tick weniger drauf (Abstand 14mm) das war dann viel besser, dafür halt ev. einen Tick weniger Seitenhalt

Lg Tirolbiker63

WP Enduro
IMG_20211019_144053_edit_48039734441627.jpg
DHF, DHR II, Butcher
IMG_20211019_144025_edit_48009872624964.jpg
 

ralph74

Bekanntes Mitglied
Außerdem habe ich festgestellt dass der Martello hinten auf Schotter bei v>30km/h "schwimmt". Ich habe da echt schon 5x angehalten weil ich dachte ich habe einen Platten. 🤔

1 Jahr später noch mal ein Bericht über den Martello (27.5×2.8 Enduro).
Das "Aufschwimmen" hat sich durchgezogen. Ebenso den vermeintlich Platten Reifen. Immer auf losen Schotter, bei höheren Geschwindigkeiten kam dieses Phänomen.
Ich glaube es wird durch die steife Karkasse meiner Enduro-Ausführung verursacht. Diese würde ich nicht mehr nehmen.

Habe jetzt die DHR2 maxterra 3c Exo (ohne +) vom Bike meiner Frau mal aufgezogen. Deutlich besser. Der Reifen liegt schön satt mit viel Gripp.
 
Zuletzt bearbeitet:

orangeknuckles

Bekanntes Mitglied
1 Jahr später noch mal ein Bericht über den Martello (27.5×2.8 Enduro).
Das "Aufschwimmen" hat sich durchgezogen. Ebenso den vermeintlich Platten Reifen. Immer auf losen Schotter, bei höheren Geschwindigkeiten kam dieses Phänomen.
Ich glaube es wird durch die steife Karkasse meiner Enduro-Ausführung verursacht. Diese würde ich nicht mehr nehmen.

Habe jetzt die DHR2 maxterra 3c (ohne Exo) vom Bike meiner Frau mal aufgezogen. Deutlich besser. Der Reifen liegt schön satt mit viel Gripp.
Vorne hast den Mazza behalten?
 

NiBi

Bekanntes Mitglied
Moin moin,

wollte heute auch den WP Enduro aufziehen und war bzgl der BAR Angabe doch echt überrascht. Mit Tubeless min. 1.8 Bar? Ich fahre noch mit Schlauch und würde bzgl der Witterung sogar drunter gehen wollen. 🤔
Was fahrt Ihr denn (mit Schlauch) für Luftdrücke?

1636531044205-01.jpeg
 

DOKK_Mustang

Bekanntes Mitglied
Moin moin,

wollte heute auch den WP Enduro aufziehen und war bzgl der BAR Angabe doch echt überrascht. Mit Tubeless min. 1.8 Bar? Ich fahre noch mit Schlauch und würde bzgl der Witterung sogar drunter gehen wollen. 🤔
Was fahrt Ihr denn (mit Schlauch) für Luftdrücke?

Anhang anzeigen 32674
Ich fahr den Wolfpack Enduro tubeless im anspruchsvolleren Gelände 1.2 bar vorne und 1.3bar hinten. Bei meinem Fahrstil keine Probleme bisher.
D.h. für dich mit Schlauch +0.2bar oder da du leichter bist wieder -0.2 bar.
Der Schwalbe Luftdruck Rechner hat mir geholfen.

 

NiBi

Bekanntes Mitglied
Ich fahr den Wolfpack Enduro tubeless im anspruchsvolleren Gelände 1.2 bar vorne und 1.3bar hinten. Bei meinem Fahrstil keine Probleme bisher.
D.h. für dich mit Schlauch +0.2bar oder da du leichter bist wieder -0.2 bar.
Der Schwalbe Luftdruck Rechner hat mir geholfen.

Danke Dir, also kann ich den bedenkenlos senken. Der Schwalbe Rechner hat mir nix gebracht. Hab den jetzigen Reifen damit angepasst und mich gelegt 😅 Hab es mir anders ausgerechnet und müsste weiter runter. Werde es testen 👍
 

KalleAnka

Bekanntes Mitglied
Danke Dir, also kann ich den bedenkenlos senken. Der Schwalbe Rechner hat mir nix gebracht. Hab den jetzigen Reifen damit angepasst und mich gelegt 😅 Hab es mir anders ausgerechnet und müsste weiter runter. Werde es testen 👍
Ich habe noch nie irgendwelche Angaben bezüglich Mindestdruck beachtet und auch noch nie irgendwelche Berechnungen durchgeführt. Mit Auge und Popometer lässt sich das ganz gut selbst herausfinden. Ich fahre 1.2-1.3 Bar in meinen Reifen, allerdings mit stabiler Karkasse (DD, Super Gravity).

Meine Frau fährt den Wolfpack, da sind wir im Moment bei 1.4 Bar. Ist aber natürlich auch eine Frage des Fahrstils.

Beste Grüße,
KalleAnka
 

Radix

Bekanntes Mitglied
Ein grober persönlicher Anhaltspunkt für die Wahl des richtigen Luftdruck (gilt für Gelände ohne allzu scharfkantige Steine):

Auf dem Bike sitzend auf einen Besenstiel aufrollen. Wenn der Reifen um den halben Durchmesser des Besenstieles eingedrückt wird ist es ein guter Richtwert für den Anfang.
 

Tirolbiker63

Bekanntes Mitglied
fahre den WP Enduro TL mit ~1,4Bar (nackig um 75kg)

wenn ich länger mal nicht kontrolliere bin ich tlw. auch mit 1,2 Bar unterwegs , da greift er dann super aber man merkt es dann auf Asphalt weil die Seitenstollen auch beim gerade aus rollen mit greifen und eine leichte Vibration erzeugen

Lg Tirolbiker63
 
Oben