Es tut sich was auf dem Kassetten-Markt! Die neue 11-fach TRS Race-Kassette von e-thirteen legt die Latte im Kampf um die größte Bandbreite ein Stück nach oben und ist auch für so manchen eBiker interessant. Mit 511% hat sie noch mehr Bandbreite als andere 11- oder 12-fach Kassetten.

Die neue e-thirteen TRS Race-Kassette ist ab sofort erhältlich, hat eine Bandbreite von sage und schreibe 511 % und ist im Gegensatz zur 12-fachen SRAM Eagle mit allen 11-fach-Antrieben kompatibel. Ermöglicht wird die massive Übersetzung durch ein 9 Zähne kleines Ritzel. Im Gegensatz zur dreiteiligen e13 TRS+-Kassette (9 bis 44 Zähne), besteht die e-thirteen TRS Race-Kassette aus lediglich zwei Teilen. Die drei größten Ritzel (33 – 39 – 46) sind aus Aluminium gefertigt und sind mit jedem SRAM XD Freilaufkörper kompatibel. Die acht kleinen Ritzel sind zugunsten einer besseren Haltbarkeit aus Stahl gefertigt. Dadurch bietet die e-thirteen TRS Race-Kassette nicht nur mehr Bandbreite als eine SRAM Eagle (511 % vs. 500 %), sondern ist auch kompakter, leichter (287 g vs. 352 g) und günstiger.

Mit 511 % bietet die neue e-thirteen TRS Race-Kassette eine enorme Bandbreite
# Mit 511 % bietet die neue e-thirteen TRS Race-Kassette eine enorme Bandbreite - möglich wird das durch ein 9 Zähne kleines Ritzel. Die drei größten Ritzel sind aus Aluminium gefertigt und können auf jedem SRAM XD-kompatiblen Freilauf montiert werden. Die restlichen Ritzel sind aus Stahl gefertigt, um die Haltbarkeit zu verbessern.
  • Bandbreite von 511 %
  • 11 Gänge
  • Abstufung: 9 – 10 – 12 – 14 – 17 – 20 – 24 – 28 – 33 – 39 – 46
  • kompatibel mit allen 11-fach-Antrieben
  • Gewicht: 287 g
  • Unverbindliche Preisempfehlung: 369 €

Meinung @ eMTB-News

Die e-thirteen TRS Race-Kassette ist mit Sicherheit keine Kassette für jedes eBike. Aber mit 511 % Bandbreite, Kompatibilität zu allen herkömmlichen 11-fach-Schaltwerken, dem geringen Gewicht und einem durchaus konkurrenzfähiger Preis stellt sie eine attraktive Allternative zu anderen Kassetten dar.
Wir sind gespannt, wie die e-thirteen TRS Race Kassette den Ansprüchen auf einem eMTB gerecht wird und wie sie auf dem Trail funktioniert.

Info und Foto: e-thirteen

Mal ehrlich, was haltet ihr von Tuning? Würdet ihr euer eMTB mit so einem Produkt tunen?

Über den Autor

Rico

Rico Haase, Jahrgang 1975, macht schon immer grafische Sachen, war jahrelang als Grafik- und Produktdesigner bei einem großen deutschen Bikehersteller tätig und treibt sich schon ewig auf den Trails herum. Jede Art von Bike wird genutzt. Hardtail, Fully, Enduro, Downhiller, Crosser, Rennrad und seit 2010 auch das eBike. Aus seiner Erfahrung als Designer weiß er, dass die perfekte Ergonomie und Anwenderfreundlichkeit ganz oben stehen. Ein stimmiges Colormatching setzt dem Bike dann die Krone auf. Bei eMTB-News ist er als Redakteur, Tester und Fotograf tätig. Instagram: @rico_haase

Die neuesten Kommentare
  1. benutzerbild

    riCo

    dabei seit 05/2016

    Ja, die Lebensdauer ist in der Tat sehr interessant.
  2. benutzerbild

    Anzeige

  3. benutzerbild

    avau

    dabei seit 09/2012

    Den Preiß finde ich schon heftig. Wer aber bei 50kmH noch mittreten will, für den kann es eine Alternative zu Shim. sein.
    Ohne das 9er, und die drei Großen Ritzel noch etwas größer... das fände ich für mich mal ne schöne 10f. Kassette für den Bosch mit 13er ( 33 )KB.
  4. benutzerbild

    OldMan54

    dabei seit 05/2016

    - 2 Zähne, -≈100€, dass 44 er gibt es schon zu fast normalen Preisen :cool:
  5. benutzerbild

    etoni

    dabei seit 07/2016

    am ebike, finde ich bosch 13er und shimano 11-46 perfekt und preis leistung top!
  6. benutzerbild

    FrankoniaTrails

    dabei seit 11/2015

    ein zehner ritzel ist schon grenzwertig was die umschlingung der kette anbelangt. mit einem 9er ritzel wird das sicher nicht besser! jetzt stellt man sich noch vor es kommt künstliches drehmoment hinzu, mahlzeit.

    Vergleich zu Shimano 11-46

    11-46:
    - Abstufung: 11-13-15-17-19-21-24-28-32-37-46Z

    e-thirteen

    - Abstufung: 9–10–12–14–17–20–24–28–33–39–46Z

    das einzige was Interessant ist, ist die Abstufung 33–39–46 im Vergleich zu Shimano 32-37-46 schliesslich liegt der Vorteil vom EMTB im Up nicht Downhill. Da Interessieren mich die kurzen Gänge nicht.

Was meinst du?

Hier kannst du den Artikel direkt im Forum kommentieren.

Hier geht es zu Thema und Kommentaren im Forum.